Veranstaltungstipp: AiD Studientag Römisches Militär

10. September 2016 von 10 bis 17 Uhr:

Referent: Dr. des. Boris A. N. Burandt
(LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland)

Das Heer der frühen Kaiserzeit

Das Heer der Frühen Römischen Kaiserzeit stellt die erste professionalisierte Berufsarmee der
Geschichte dar. Als solche war sie straff organisiert und besonders auf ihre Ausrüstung hin
streng reglementiert. Solche Regularien darf der moderne Betrachter jedoch keinesfalls mit
Uniformität verwechseln. Vielmehr boten die Legionen und Hilfstruppen des ersten nach-
christlichen Jahrhunderts ein vielseitiges und ihren jeweiligen Einsatzgebieten angepasstes
Bild, das stark zwischen Funktionalität und Repräsentation schwankt.
Die Veranstaltung mit ihren Vorträgen und Diskussionsrunden widmet sich genau diesen As-
pekten und stellt die Ausrüstung des römischen Soldaten während der julisch-claudischen Dy-
nastie gemäß neuestem Forschungsstand vor. Neben einer generellen Einführung in Tracht
und Bewaffnung soll gerade mit etablierten Klischees aufgeräumt werden, die sich dank Film-
und Fernsehen festsetzen konnten. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Archäologie- und
militärhistorisch Interessierte als auch an Reenactors oder andere Freunde der Geschichts-
darstellung.

Im Literarium der WBG, Hindenburgstraße 40, Eingang Riedeselstr. 57, D-64295 Darmstadt

Details im Flyer

Publiziert am: 12. August 2016. Abgelegt unter Allgemein

Veranstaltungstipp: The Norwegian disc-on-bow brooches and Viking memories

Vortrag am Dienstag den 5. Juli, 18:15 Uhr:

Dr Ann Zanette Tsigaridas Glørstad & Dr Ingunn Marit Røstad
(Museum of Cultural History, Oslo):

Garnet jewellery in Norway:
The Norwegian disc-on-bow brooches and Viking memories

asdThe continental tradition with the use of garnets in jewellery from the early middle ages spread north up to Norway during the 6th and 7th centuries, albeit used in a much lesser degree. Garnets are, however, frequently used in the so-called disc-on-bow brooches. These are one of the most spectacular jewellery types we know of from this period in Scandinavia. They are usually made of gilded copper alloy and the surface is covered with garnets set in cloisonné technique. The manufacturing of the brooches take place in the period between c. 550–800 AD, i.e. the period leading up to the Viking Age. However, many of the brooches have been found in Viking graves, and are thus quite old when buried. How is this phenomenon to be understood?

Vortag im Rahmen der Vortragsreihe des Projektes „Weltweites Zellwerk“. Veranstaltungsort ist der Vortragssaal des RGZM.

 

Publiziert am: 4. Juli 2016. Abgelegt unter Allgemein

Zapotec!

Mexikos geheimnisvolle frühe Zivilisation - Gastvortrag

13226974_902420103213653_8474950589338567395_nVortrag von Frank Schulz am 6. Juli 2016 am Institut für Vor- und Frühgeschichte

Neben den Olmeken und den Maya waren die Zapoteken eine der ersten Kulturen Mesoamerikas. In den Hochtälern des heutigen mexikanischen Bundesstaates Oaxaca ( sprich: Oa-ha-ka) hinterließen sie zahlreiche Zeugnisse ihrer Zivilisation.

Von den ersten Jägern und Sammlern, die in entlegenen Höhlen Schutz suchten, hin zu majestätischen Pyramiden und Tempelstädten, lässt sich die Entwicklung der Zapoteken verfolgen.

Seit über hundert Jahren versuchen Archäologen und Historiker die Rätsel des geheimnisvollen "Volkes aus den Wolken" zu entschlüsseln...

Mit exklusiven und spektakulären Fotografien beleuchtet der Anthropologe Frank Schulz in einem spannendem Vortrag die Geschichte Oaxacas, berichtet von den neuesten Grabungen und erzählt von seiner Zeit mit den Nachfahren der Zapoteken.

Erleben Sie die atemberaubende Schönheit der Landschaften in Mexikos Süden, entdecken Sie von Vegetation überwucherte Ruinen, antike Artefakte, Felsmalereien und das lebendige Erbe einer faszinierenden Kultur.
http://www.edicionmaguey.com/html/zapotec_.html

Publiziert am: 21. Mai 2016. Abgelegt unter Allgemein

Bericht zur Vollversammlung

Der alte Fachschaftsrat wurde nach einer Vorstellung und Evaluation der Aufgaben und Projekte des Wintersemesters 2015/16 erfolgreich entlastet.

Nach einer Neuwahl steht nun der neue, sechsköpfige Fachschaftsrat bereit, seine Aufgaben im Sommersemester 2016 anzutreten! Er besteht diesmal aus Gabriela, Diana, Johannes, Mareike, Andreas und Lisa.

Wir werden unser Bestes geben, die Fachschaft in allen ihren Angelegenheiten zu vertreten. Wer nicht im Fachschaftsrat ist, kann natürlich trotzdem zu einzelnen Themen / Projekten mitarbeiten und seine/ihre Ideen einbringen! Kommt dazu einfach zu einem unserer Treffen vorbei.

(lk)
Publiziert am: 21. April 2016. Abgelegt unter Allgemein

Vollversammlung

VollversammlungVollversammlung aller Archäologiestudierenden für das Sommersemester 2016

Im Fachschaftsraum des Instituts am Schillerplatz (2. Stock, Dachterrasse) am 20.4. um 14 Uhr. Kommt zahlreich, bringt euch ein, steht für eure Belange auf!

Tagesordnung

  • 1: Rechenschaftsbericht und Entlastung des alten Fachschaftsrates
  • 2: Wahl des neuen Fachschaftsrates
  • 3: Aussicht auf geplante Veranstaltungen
  • 4: Themenvorschläge für Veranstaltungen und Sonstiges
Publiziert am: 18. April 2016. Abgelegt unter Allgemein

Herzlich Willkommen

Der Fachschaftsrat Archäologie heißt alle Studierende, die in diesem Semester neu an die Uni Mainz stoßen, herzlich Willkommen! Damit euch der Start besonders leicht fällt, haben wir ein kleines Infoheft für euch zusammengestellt. Falls ihr nicht das Glück hattet eines der ausgedruckten Hefte in die Hand zu bekommen, könnt ihr hier in aller Ruhe digital blättern:

Erstiheft

(Klick das Bild)

 

Bei allen Fragen zu eurem Semesterstart stehen wir euch gerne zur Verfügung!

Publiziert am: 12. April 2016. Abgelegt unter Allgemein

Codes der Macht

Das RGZM experimentiert momentan mit neuen Ausstellungsformaten. Aktuell:

"Codes der Macht. Mit 16 auf den Thron"

c52cf8cfcb3b8cee5951b3f5ffe988cbDie Ausstellung widmet sich das dem Frankenkönig Chlodwig, der die Beerdigung seines Vaters nutzte, um mit verschiedenen Codes seine Macht zu legitimieren. Gezeigt werden die Ergebnisse der archäologischer Forschungen zu einem Königsgrab aus dem Jahr 481/482 in Tournai.

Schaut doch mal vorbei!

Weitere Infos:
Generelles und Führungen

Facebook-Seite

Homepage

Publiziert am: 3. März 2016. Abgelegt unter Allgemein

Exkursionen: Neolithikum und Eisenzeit

Kurzfristig gibt es die Chance an zwei Exkursionen teilzunehmen.

Neolithische REVOLUTION im LVR LandesMuseum Bonn (Dr. Detlef Gronenborn)

03.02.2016, 13:45 Uhr, Treffpunkt Museum Bonn

Besichtigung der Ausstellung, Führung durch den Kurator

6€ für den Eintritt müssen bezahlt werden

FirstSpirit_1415601950546LMB_www_banner2-2_BildleisteBreit

Heidetränk-Oppidum bei Oberursel (Daniel Schäfer)

30.01.2016, 9:45 Uhr, Treffpunkt VFG-Institut

Besichtigung Wallanlage auf der Goldgrube und Vordertaunusmuseum, Oberursel

5-10 Minuten Referat muss gehalten werden

K031

Tragt euch bei Interesse über das JoGuStINe zu den Exkursionen ein!

Publiziert am: 19. Januar 2016. Abgelegt unter Allgemein

Bericht zur Vollversammlung

Die Vollversammlung ist geschafft und wurde einmal wieder gut besucht (man möge die Ironie erkennen). Zu den üblichen Tagesordnungspunkten, wie der Entlastung des alten und der Wahl des neuen Fachschaftsrates, stand dieses Jahr auch eine Satzungsänderung aus und wurde mit einer Enthaltung angenommen. Die Satzung findet ihr auf dieser Homepage bei den Dokumenten.
Im Fachschaftsrat begrüßen dürfen wir dieses Semester: Alexander, Andreas, Celina, Diana, Florian, Gabriela, Lisa, Mareike, Marie, Misuk und Sandra.
Der buntgemischte Fachschaftsrat aus allen Fachrichtungen und Interessengebieten, sowie Alter und Semesterzahl, wird sich auch in diesem Wintersemester wieder darum bemühen die Fachschaft gut zu vertreten.

(cs)
Publiziert am: 30. Oktober 2015. Abgelegt unter Allgemein